Wichtige Neuigkeiten beim PyroNeo-System. Lesen Sie jetzt die Meldung: PyroNeo wird erwachsen

Mini-Commander:FAQ

Aus PyroNeo Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Links zum Mini-Commander:   → Kurzbeschreibung   → Bedienungsanleitung   → FAQ   → Pläne und Dateien   → Aufbauanleitung   → Preisliste


FAQ-Seiten:   → System   → Commander   → Mini-Commander   → PC-Commander   → Zündmodul Phase I   → Zündmodul Phase II   → Audiomodul


Auf dieser Seite finden Sie Fragen und Antworten, die oft zum Mini-Commander bzw. der Bedienung oder des Aufbaus gestellt werden. Wenn Sie Fragen haben und der Meinung sind, diese könnten sich andere Benutzer ebenfalls stellen, so fügen Sie diese einfach hinzu und senden eine EMail an info@pyroneo.de mit dem Hinweis, das Sie eine neue Frage gestellt haben.

So kann die Antwort auf Ihre Frage auch anderen Nutzern helfen.

Beachten Sie bitte, das es zu Fragen, die die gesamte Anlage betreffen, eine generelle FAQ-Seite gibt. Schauen Sie bitte auch dort nach, ob Ihre Frage bereits beantwortet wurde.


Allgemeines

Wie kann eine automatische Show mit dem Mini-Commander geschossen werden?

Der Mini-Commander besitzt keinen eingebauten Speicher, um komplette Shows aufnehmen zu können. Aus diesem Grund müssen die Zündpunkte vorher in die Module übertragen werden, so dass jedes Modul von sich aus "weiß", wann welcher Kanal gezündet werden muss. Um die Zündmodule zu programmieren, gibt es zwei Vorgehensweisen:

  1. Jeder Ausgang wird vom Mini-Commander aus "von Hand" auf die richtigen Sequenznummern und Verzögerungen/Zündzeiten eingestellt. Dieses Vorgehen ist für große Shows etwas mühsam, lässt sich aber bis zu ca. 60 Ausgängen relativ unproblematisch durchführen (in diesem Fall sollten sämtliche Daten vorher in einer Liste aufgenommen werden, um Flüchtigkeitsfehler zu vermeiden!)
  2. Die Zündmodule werden über einen PC und entsprechende Software (z.B. SkyConductor) programmiert. Der Mini-Commander wird für die Zeit der Programmierung als reiner PC-Sender benutzt. Diese Programmierung kann schon lange vor der eigentlichen Show passieren, so dass beim Aufbau selbst kein PC erforderlich ist. Über den PC können ansonsten auch die Widerstände der angeschlossenen Zündkanäle abgefragt werden usw. Damit eignet sich der Mini-Commander auch für größere Shows.

Wenn die Show gezündet wird, hat der Mini-Commander keinerlei Informationen darüber, welche Zündungen in welcher Reihenfolge ausgelöst werden müssen - diese Aufgabe übernehmen die Zündmodule. Der Mini-Commander sendet letztendlich ausschließlich die Zeitinformationen der Show bzw. Zündbefehle für manuelle Sequenzen aus, so dass sämtliche Zündungen synchron ablaufen. Wenn eine musiksynchrone Show geschossen werden soll, muss ein Audiomodul, welches ebenfalls zur Showzeit synchronisiert wird, eingesetzt werden. Alternativ ist natürlich auch eine Zündung ausschließlich über den PC möglich, dieser würde dann sowohl die Zündbefehle absetzen, als auch die Musik abspielen (für diese Variante ist jedoch auch der reine PC-Commander ausreichend; die Ausfallsicherheit ist entsprechend geringer).

Wie programmiert man eine Show mit dem Mini-Commander?

Siehe vorherige Frage.

Wie kann der Mini-Commander Zündungen auslösen, wenn er selbst den Ablauf der Show nicht speichert?

Der Mini-Commander sendet in einer automatischen Show ausschließlich die aktuelle Showzeit an die Empfänger. Diese können aufgrund ihrer Informationen über die Show die Zündungen korrekt auslösen. Bei manuellen Zündungen wird eine Zündnummer (Sequenznummer) für jeden zu zündenden Kanal vergeben. Der Mini-Commander zählt diese Information einfach nur hoch, d.H. die erste Zündung hat die Sequenznummer 1, danach wird 2 gezündet usw. Durch die zusätzliche Vergabe von Verzögerungszeiten pro Kanal können mit dieser Methode auch schnelle Stepper realisiert werden.

Fehlerbehebung

Der Mini-Commander blinkt nur noch sehr schnell abwechselnd mit der roten und grünen LED. Was ist da los?

Der Akku des Mini-Commander ist leer. Dadurch ist die Betriebsspannung so weit abgesunken, dass der Mini-Commander nicht mehr ordnungsgemäß betrieben werden kann. Laden Sie den Akku wieder auf.